Image
Top
Menü
4. November 2019

atelier zudem auf dem Symposium GENUSS IST HEIMAT des Bayrischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Filmpremiere in der Residenz München

Erstmalig hat eine Fachtagung für die Akteurinnen und Akteure der „100 Genussorte Bayern“ sowie die beteiligten Partner mit hochkarätigen Referenten stattgefunden. Zur Einstimmung wurde ein Zusammenschnitt der Filme aus den 100 Genussorten Bayerns gezeigt, die das atelier zudem in diesem Sommer produzierte. Anschließend tauchten unter dem Glanz des Max-Joseph-Saals in der Residenz München mehr als 200 Personen tief in die Materien der Heimatliebe, der Kulinarik, den Genuss-Trends, der Nachhaltigkeit im Tourismus, aber auch von virtuellen Welten und Best-Practice-Beispielen der Regionalvermarktung ein. Damit kann mit dem Engagement aller Beteiligten eine stabile Basis für die nachhaltige Weiterentwicklung der Genussorte entstehen.

Zum 100-jährigen Bestehen des Freistaates Bayern machte sich das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten mit einem Wettbewerb auf die Suche nach Bayerns besten Genussorten mit eigenständiger kulinarischer Tradition und besonderen Spezialitäten. Im Rahmen der Premiumstrategie für Lebensmittel konnten im vergangenen Jahr die 100 besten Genussorte ausgezeichnet werden.

Um die Geschichte der Genussorte erfolgreich fortzuschreiben, lud das Staatsministerium die Akteure der 100 Genussorte sowie die beteiligten Partner erstmalig zu einer Fachtagung nach München ein. Unter dem Motto „Genuss ist Heimat“ bot das Symposium mit seinen hochkarätigen Referenten vielfältige Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und der Vernetzung aller Beteiligten der Genussorte. Die Fachvorträge und Best-Practice-Beispiele eröffneten neue Ideen für die Weiterentwicklung und gaben Ausblicke über den Tellerrand hinaus.

Als sogenannte „Graswurzelbewegung“ lobte Dr. Hermann Kolesch, Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau, in seiner Begrüßung die über 200 Teilnehmer aus den Genussorten und machte deutlich, dass gerade kleine Initiativen aus dörflichen und kleinstädtischen Strukturen heraus, sehr viel bewegen können.

Der Amtschef des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Hubert Bittlmayer, ermunterte die Genussorte in seiner Festrede: „Bleiben Sie weiterhin am Ball! Denn das Thema Genussorte birgt noch viel Potenzial, Menschen für das kulinarische Erbe ihrer Region oder ihres Ortes und die Produkte ihrer Heimat zu begeistern und sie ihnen im wahren Wortsinn schmackhaft zu machen. Denn dann kaufen sie diese Produkte und sie bleiben langfristig im Heimatkreislauf der Region erhalten.“

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close