Am Anfang war das Wort,

dann die Idee.

Kulinarische Reise zu 16 Genussorten in Bayern.

Ministerin Kaniber startet Video-Reihe in den Sozialen Medien.

München, Plankstetten, Lkr. Neumarkt - Bayern ist ein echtes Genussland mit vielen charakteristischen Spezialitäten. Um die Einzigartigkeit der unterschiedlichen Regionen und Orte vorzustellen, haben das Landwirtschaftsministerium und die Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau bereits 100 Genussorte in einem Wettbewerb ermittelt, ausgezeichnet und in einem Reiseführer präsentiert. 16 davon stellt das Ministerium jetzt Woche für Woche in je einem Videoclip vor. „Jede Region im Freistaat hat ihre eigenen kulinarischen Schätze, die es zu entdecken lohnt. Von den im erfolgreichen Reiseführer vorgestellten Orten kann sich jetzt jeder in unserer Video-Reihe online einen Eindruck verschaffen. Folgen Sie uns auf dieser Reise durch unsere Genussorte und lernen Sie die Menschen kennen, die hinter den Produkten stehen – vom Senner im Allgäu bis hin zum Winzer in Franken“, sagte Ernährungsministerin Michaela Kaniber zum Start der Video-Reihe. Mit der 16-teiligen Reihe wird jetzt jeden Freitag ein Genussort im Internet unter www.100genussorte.bayern und über die Social Media-Kanäle des Ministeriums unter „Land.Schafft.Bayern“ veröffentlicht.


Den Auftakt der wöchentlichen Serie macht Plankstetten in der Oberpfalz. Hier stehen das Kloster, seine Mönche und ihre ökologisch erzeugten Produkte – ganz gleich ob frisches Bier, Bierbrand, Biokäse oder Öko-Dinkelbrot – im Mittelpunkt. „Plankstetten ist ein Ort, der Tradition und Ruhe ausstrahlt, der aber trotzdem mit visionären Ideen begeistert, die man zunächst eher mit einem Start-up verbinden würde“, so die Ministerin. Denn das Kloster vereint Genuss und Tradition mit nachhaltigem Wirtschaften und Innovation.


Das Projekt „100 Genussorte in Bayern“ ist ein Teil der Premiumstrategie der Ministerin für hochwertige Lebensmittel. „Damit wollen wir das Bewusstsein der Verbraucher für die regionale Identität schärfen, mehr Achtsamkeit für heimische Lebensmittel erreichen und die Wertschätzung für die Leistungen unserer Bäuerinnen und Bauern fördern“, so Michaela Kaniber.


Hier geht's zu den von studio zudem produzierten Videos: https://www.100genussorte.bayern/videos/